Meerbusch: Mutmaßlicher Fahrraddieb kommt nicht weit

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Meerbusch-​Büderich (ots) In der Nacht zu Mittwoch (07.08.), gegen 1:15 Uhr, infor­mierte eine Anwohnerin der Römerstraße die Polizei über den Diebstahl ihres Fahrrades.

Das Damenrad der Marke „Mercury” habe soeben noch vor der Haustür gestan­den und sei nun ver­schwun­den. Der Streifenwagenbesatzung, die unver­züg­lich zum Tatort ent­sandt wor­den war, fiel wenig spä­ter an der Holbeinstraße Ecke Moerser Straße ein Verdächtiger auf. Der 25-​Jährige war mit einem schwar­zen Damenfahrrad unter­wegs und machte zu des­sen Herkunft unglaub­wür­dige Angaben.

Und tat­säch­lich, das Diebstahlsopfer von der Römerstraße erkannte sein gestoh­le­nes Rad wie­der und nahm es freu­dig von den Polizisten in Empfang. Der 25-​jährige Tatverdächtige muss nun mit einem Strafverfahren rech­nen.

(51 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.