Dormagen: Unbekannter Exhibitionist in S 11 – Polizei sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Dormagen (ots) Nach ers­ten Erkenntnissen der Polizei zeigte ein Unbekannter am Samstag (03.08.), gegen 14:45 Uhr, sein Geschlechtsteil öffent­lich in der S 11.

Eine Dormagenerin wurde Zeugin des Vorfalls. Beim Ausstieg infor­mierte die junge Frau die Polizei. Die Stadtschnellbahn war aus Richtung Köln nach Neuss gefah­ren.

Die Polizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht anhand einer Beschreibung nach dem etwa 45 Jahre alten Mann, der circa 180 Zentimeter groß ist, kurze schwarze Haare trägt und eine schlanke Statur mit leich­tem Bauchansatz hat. Der Unbekannte war beklei­det mit einem weiß gestreif­ten Shirt und einer grauen Hose.

Die Polizei bit­tet darum, dass sich mög­li­che wei­tere Zeugen unter der Telefonnummer 02131 300–0 mit dem zustän­di­gen Kriminalkommissariat 11 in Verbindung set­zen.

Übergriffe die­ser Art bedeu­ten für die Opfer oft eine emo­tio­nal belas­tende Situation. Bei der Bewältigung eines sol­chen Erlebnisses bie­ten die Polizei und ein enga­gier­tes Netzwerk von Hilfseinrichtungen kon­krete Unterstützung an. Opferschutz und Opferhilfe sind feste Bestandteile der poli­zei­li­chen Arbeit im Rhein-​Kreis Neuss. Das Angebot umfasst zum Beispiel die Vermittlung von adäqua­ten Hilfsangeboten. Die Beauftragten für Opferschutz bei der Polizei im Rhein-​Kreis Neuss erreicht man unter der Telefonnummer 02131 300–0.

(239 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)