Kaarst: Streckensperrung zwi­schen Mönchengladbach und Neuss – RE4 und S8 betrof­fen

Kaarst – An heu­ti­gen Montag, den 05.08.2019 gegen 06:00 Uhr, kam es auf der Bahnstrecke zwi­schen Mönchengladbach und Neuss zu Ausfällen der Zugverbindung.

Im Bereich zwi­schen Kaarst-​Büttgen und Korschenbroich-​Kleinenbroich waren Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr an der Bahnstrecke im Einsatz. Die Strecke musste für meh­rere Stunden voll gesperrt wer­den.

Dazu mel­dete DB Regio am frü­hen Morgen:

S8 /​RE4 Notarzteinsatz am Gleis zwi­schen Neuss Hbf und Mönchengladbach Hbf. Streckensperrung. In der Folge kommt es jetzt zu Verspätungen und Teilausfällen. Ersatzverkehr mit Taxen der Taxizentralen Neuss & Mönchengladbach zwi­schen Neuss Hbf und Mönchengladbach Hbf wurde ein­ge­rich­tet.

Gegen 08:45 Uhr erfolgte die Freigabe der Strecke: S8 /​RE4 Notarzteinsatz am Gleis zwi­schen Neuss Hbf und Mönchengladbach Hbf been­det. Streckensperrung auf­ge­ho­ben. In Kürze fah­ren die Züge wie­der auf der geplan­ten Strecke mit allen geplan­ten Halten. Reiseverbindung vor Abfahrt prü­fen. #Ersatzverkehr endet in Kürze.

(1.568 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)