Korschenbroich: Schwerverletzte und erheb­li­chen Sachschaden nach Auffahrunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich (ots) Am Freitag, den 02.08.2019, kam es gegen 21:25 Uhr auf der Bundesstraße 230 zu einem fol­gen­schwe­ren Auffahrunfall. 

Nach bis­he­ri­gen Erkenntnissen der Polizei befuhr ein 70-​jähriger Wuppertaler mit sei­ner 65-​jährigen Beifahrerin mit sei­nem PKW BMW Oldtimer und ein 23-​jähriger Korschenbroicher mit sei­nem PKW VW die B 230 aus Richtung Mönchengladbach in Richtung Neuss. Bei regen­nas­ser Fahrbahn fuhr der vor­aus­fah­rende Oldtimer wit­te­rungs­be­dingt langsam.

Der nach­fol­gende Korschenbroicher bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Oldtimer auf. Durch den Zusammenstoß wurde der Oldimer gegen die Schutzplanke gescho­ben. Alle drei Fahrzeuginsassen der bei­den PKW wur­den schwer ver­letzt und muss­ten durch ein­ge­setzte Rettungskräfte in umlie­gende Krankenhäuser ein­ge­lie­fert werden.

An den Fahrzeugen ent­stand erheb­li­cher Sachschaden. Die B 230 wurde für die Dauer der Unfallaufnahme kom­plett gesperrt.

Bilder hier

(764 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)