Korschenbroich: Schwerverletzte und erheb­li­chen Sachschaden nach Auffahrunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Korschenbroich (ots) Am Freitag, den 02.08.2019, kam es gegen 21:25 Uhr auf der Bundesstraße 230 zu einem fol­gen­schwe­ren Auffahrunfall.

Nach bis­he­ri­gen Erkenntnissen der Polizei befuhr ein 70-​jähriger Wuppertaler mit sei­ner 65-​jährigen Beifahrerin mit sei­nem PKW BMW Oldtimer und ein 23-​jähriger Korschenbroicher mit sei­nem PKW VW die B 230 aus Richtung Mönchengladbach in Richtung Neuss. Bei regen­nas­ser Fahrbahn fuhr der vor­aus­fah­rende Oldtimer wit­te­rungs­be­dingt lang­sam.

Der nach­fol­gende Korschenbroicher bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Oldtimer auf. Durch den Zusammenstoß wurde der Oldimer gegen die Schutzplanke gescho­ben. Alle drei Fahrzeuginsassen der bei­den PKW wur­den schwer ver­letzt und muss­ten durch ein­ge­setzte Rettungskräfte in umlie­gende Krankenhäuser ein­ge­lie­fert wer­den.

An den Fahrzeugen ent­stand erheb­li­cher Sachschaden. Die B 230 wurde für die Dauer der Unfallaufnahme kom­plett gesperrt.

Bilder hier

(762 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.