Rhein-​Kreis Neuss: Internationale Jugendbegegnung: Jugendliche aus dem Kreis zu Gast in Polen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – In die­ser Woche sind acht Jugendliche aus dem Rhein-​Kreis Neuss zu Gast in Polen. Bei dem inter­na­tio­na­len Treffen wur­den die jun­gen Leute, von denen sich einige in der Glehner Jugendeinrichtung „SinnFlut“ enga­gie­ren, von pol­ni­schen Jugendlichen aus Mikolów in Empfang genommen. 

Seit fast 25 Jahren besteht eine enge Partnerschaft zwi­schen dem Rhein-​Kreis Neuss und dem Kreis Mikolów. Begleitet von Kreisjugendamtsmitarbeiter Michael Hackling und zwei ehren­amt­li­chen Betreuern reis­ten die jun­gen Leute nach Polen. Die deutsch-​polnische Gruppe wohnt in einem Internat in Ornontowice, das eine Partnerschaft mit dem Berufsbildungszentrum Neuss-​Weingartstraße des Rhein-​Kreises Neuss pflegt.

Noch bis zum Ende die­ser Woche ste­hen die Städte Ornontowice, Mikolów, Breslau, Kattowitz und Krakau auf dem Programm. Daneben fin­den zahl­rei­che Workshops rund um das Thema „Get Blogged – EU Neighbours“ statt.
 
Die Jugendlichen besu­chen in Polen unter ande­rem ein altes Bergwerksmuseum in Zabrze, ver­schie­dene Freizeitparks wie die soge­nannte „Jump City“ in Kattowitz, das Schloss Pleß und das ehe­ma­lige Konzentrationslager in Auschwitz-​Birkenau. Schon jetzt steht fest, dass die pol­ni­schen Jugendlichen im nächs­ten Jahr zu einem Gegenbesuch in den Rhein-​Kreis Neuss kommen.

Auch ein altes Bergwerksmuseum stand auf dem Programm der deutsch-​polnischen Jugendbegegnung. Foto: Rhein-​Kreis Neuss
(22 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)