Neuss: Raub auf Spielhalle – Polizei fahn­det nach groß­ge­wach­se­nem Tatverdächtigen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss-​Innenstadt (ots) In der Nacht zum Freitag (02.08.) kam es in der Neusser Innenstadt zu einem Raub auf eine Spielhalle. Gegen 00:45 Uhr, betrat ein ver­mumm­ter Mann das Casino am „Hamtorwall”.

Der Verdächtige bedrohte die Angestellte mit einem Messer und for­derte die Herausgabe von Bargeld. Dieses packte er in einen schwar­zen Plastikbeutel eines Discounters und flüch­tete aus dem Lokal in unbe­kannte Richtung.

  • Der Täter, der Deutsch mit Akzent sprach, wird fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben: etwa 45 Jahre alt, zirka 190 Zentimeter groß, schmale Statur, gebräun­ter Teint, beklei­det mit einer schwar­zen Basecap und einem dunk­len Trainingsanzug.

Die Polizei erhielt, gegen 2:30 Uhr, Kenntnis von dem Überfall. Eine Fahndung nach dem Räuber durch die Polizei ver­lief bis­lang ohne Erfolg. Die Polizei bit­tet Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen im Tatortbereich gemacht haben oder Hinweise auf die Identität des Mannes geben kön­nen, sich mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 3000 in Verbindung zu set­zen.

Insbesondere sucht sie zwei junge Männer als Zeugen, die unmit­tel­bar vor dem Überfall mit dem spä­te­ren Tatverdächtigen gespro­chen haben sol­len.

(838 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.