Grevenbroich: Raub auf Autobahnraststätte – Polizei fahn­det nach Duo

Grevenbroich-​Vierwinden (ots) In der Nacht zum Freitag (02.08.) über­fiel ein unbe­kann­tes Duo die Autobahnraststätte „Vierwinden” an der Autobahn 46 in Fahrtrichtung Heinsberg.

Gegen 02:40 Uhr, betra­ten zwei mas­kierte Männer den Verkaufsraum. Die Unbekannten for­der­ten die Herausgabe von Bargeld. Ihre Forderung unter­stri­chen die Täter, indem sie die Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe bedroh­ten. Anschließend bedien­ten sie sich an der Wechselkasse und ent­ka­men mit der Beute in unbe­kannte Richtung.

Eine Fahndung der Polizei, in die auch ein Hubschrauber ein­ge­bun­den war, ver­lief ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men.

  • Die bei­den Deutsch mit leich­tem Akzent spre­chen­den Täter waren dun­kel geklei­det.
  • Einer der Tatverdächtigen war schlank, etwa 170 Zentimeter groß und 23 bis 25 Jahre alt.
  • Sein Komplize war etwa 165 Zentimeter groß, sehr schlank und unge­fähr 20 Jahre alt.
  • Beide tru­gen einen Rucksack.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 ent­ge­gen.

(1.301 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)