Grevenbroich: Audi unter Vorhalt eines Messers geraubt – Polizei bit­tet um Mithilfe

Grevenbroich-​Wevelinghoven (ots) Am Mittwochmittag (31.07.) kam es, gegen 12:40 Uhr, auf einem Parkplatz eines Discounters am „Marktplatz” zu einem Raubüberfall.

Die 60-​jährige Geschädigte schil­derte spä­ter gegen­über der Polizei, dass ein Unbekannter unter Vorhalt eines Messers ihren Wagen ent­wen­det habe. Es han­delt sich um einen schwar­zen Audi (Modell A3) mit dem amt­li­chen Kennzeichen GV-​AF 745.

Die Polizei lei­tete direkt umfang­rei­che Fahndungsmaßnahmen ein, diese ver­lie­fen jedoch bis­lang ohne Erfolg. Das Raubopfer beschrieb den männ­li­chen Täter wie folgt:

  • circa 40 bis 50 Jahre alt, um die 170 Zentimeter groß, auf­fal­lend run­der und errö­te­ter Kopf, etwa 80 bis 85 Kilogramm schwer, kräf­tige Statur und leich­ter Bauchansatz.
  • Der Unbekannte spricht akzent­freies Deutsch.
  • Er trug zum Tatzeitpunkt eine hell­graue Latzhose, ein rosa­far­be­nes T‑Shirt und mög­li­cher­weise einen klei­nen Stecker im lin­ken Ohr.

Zeugen, die die Tat bezie­hungs­weise den Verdächtigen beob­ach­tet haben oder Hinweise zum Verbleib des gestoh­le­nen Pkw machen kön­nen, wer­den drin­gend gebe­ten, sich bei der Kriminalpolizei in Neuss zu mel­den (Telefonnummer 02131 300–0).

(3.856 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)