Dormagen: Wildschwein Schorsch wird neues Tannenbusch-Maskottchen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Gestatten: Schorsch – der freund­li­che Keiler begrüßt in sei­ner grü­nen Wildhüteruniform künf­tig die Besucherinnen und Besucher im Tannenbusch. 

Vor allem Kinder lie­ben Maskottchen. Mit Schorsch spre­chen wir gezielt den Nachwuchs an“, sagt Klaus Schmitz, Geschäftsführer der Stadtbad- und Verkehrsgesellschaft Dormagen (SVGD). „Die Erfahrungen mit Kaiman Sammy – dem Gesicht des Stadtbades Dormagen – haben uns gezeigt, dass die Markenbildung und Markenbindung durch ein Maskottchen beein­flusst wer­den.“ Das wirke sich posi­tiv auf Kunden und Betrieb aus.

Und genau die­ses Ziel ver­folgt die SVGD künf­tig auch mit der sym­pa­thi­schen neuen Comicfigur Schorsch im Tannenbusch. Schmitz schließt auch „Kooperationen“ nicht aus: „Vielleicht erle­ben Sammy und Schorsch ja gemein­same Abenteuer“, so Schmitz. Schwarzkittel Schorsch soll über­all im Tannenbusch und in der Kommunikation nach außen prä­sen­ter werden.

So sei etwa denk­bar, dass das neue Tannenbusch-​Gesicht Wissenswertes rund um den Wildpark auf Info-​Tafeln erklärt. Möglich sind aber auch etwa Nachhaltigkeitsaktionen in Zusammenarbeit mit dem Umweltteam der Stadt Dormagen und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. (SDW). „Es gibt viele Möglichkeiten, wie wir über die Figur Themen, die den Tannenbusch betref­fen, grif­fi­ger trans­por­tie­ren kön­nen“, erläu­tert Schmitz.

Wildschwein Schorsch
(65 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)