Dormagen: Landwirte ver­schen­ken 1.200 Melonen auf dem Wochenmarkt für den guten Zweck

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Auf dem Wochenmarkt vor dem Historischen Rathaus ver­schen­ken die Landwirte Jürgen und Simon Klein am Freitag, 2. August, rund 1.200 Wassermelonen.

Im Gegenzug bit­ten die Initiatoren um Spenden für den guten Zweck. Die Spenden kom­men der Tafel Dormagen e.V. und der Bürgerstiftung zu Gute. Die Landwirte sind nach einer Großbestellung durch einen Einzelhändler auf den Melonen sitzengeblieben.

Die Schale weicht etwa fünf Prozent von der Norm ab“, erläu­tert Simon Klein. „Trotz der etwas hel­le­ren Schale ist die regio­nale Wassermelone aber geschmack­lich ein­wand­frei. Sie ist sehr saf­tig, nicht so süß und auch nicht mehlig.“

Für Bürgermeister Erik Lierenfeld zeigt die Aktion, dass der Zusammenhalt in der Dormagener Bürgerschaft stimmt. „Ich finde es toll, dass Simon Klein so spon­tan Einsatz für den guten Zweck zeigt.“ Die Wassermelonen wer­den auf dem Wochenmarkt ab 8 Uhr ver­schenkt – solange der Vorrat reicht. 

(103 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)