Neuss: Navisysteme und Airbags in sechs BMWs aus­ge­baut – Polizei sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss-​Rosellen (ots) In Neuss waren, in der Nacht von Freitag (26.07.) auf Samstag (27.07.), unbe­kannte Automarder aktiv. Ihr Interesse galt neben den fest­in­stal­lier­ten Navigationssystemen, auch den Airbags meh­re­rer Autos.

Ihr Hauptaugenmerk leg­ten die Täter dabei auf Rosellen. Hier bra­chen sie sechs Fahrzeuge aus­schließ­lich des Herstellers BMW auf. Entweder schlu­gen sie die Seitenscheiben der Fahrzeuge ein oder sie bra­chen die Türschlösser auf. Anschließend dran­gen sie in die Innenräume ein, wo sie die Systeme und Airbags samt Lenkrad aus­bau­ten.

Der ent­stan­dene Sachschaden ist erheb­lich und beläuft sich auf meh­rere tau­send Euro. Folgende Straßen waren betrof­fen: „Illinghausener Weg”, „Wolfskamphof”, „An der Feldscheune”, „Am Fährweg” und „Am Lichtweg”.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Die Spurenauswertung dau­ert an. Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen gemacht haben, wer­den gebe­ten, die Polizei unter Telefon 02131 3000 zu infor­mie­ren.

(182 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.