Jüchen: Versuchter Wohnungseinbruch – Polizei fahn­det nach Tatverdächtiger

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Jüchen (ots) Am Samstagabend (27.07.), gegen 19:20 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis davon, dass eine unbe­kannte Frau ver­sucht habe, in ein Haus an der Jülicher Straße ein­zu­bre­chen.

Die junge Täterin ver­suchte, nach­dem sie an der Haustür „Sturm” geklin­gelt hatte, das Badezimmerfenster auf­zu­he­beln. Als die ver­meint­li­che Einbrecherin bemerkte, dass sich noch Bewohner im Haus auf­hiel­ten, ließ sie von ihrem Vorhaben ab und flüch­tete in unbe­kannte Richtung.

  • Die Tatverdächtige kann, nach Angaben der Zeugen, fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben wer­den: etwa 160 Zentimeter groß, 16 bis 17 Jahre alt, schwarze Haare, schlanke Statur, beklei­det mit einem roten Oberteil, mit kur­zen Ärmeln.

Eine Fahndung durch die Polizei ver­lief bis­lang ohne Erfolg. Die Polizei bit­tet Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen im Tatortbereich gemacht haben oder Hinweise auf die Flüchtige geben kön­nen, die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 3000 zu infor­mie­ren.

(342 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.