Dormagen: Polizei und Rettungskräfte im Einsatz – Möglicher Badeunfall im Rhein

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Dormagen-​Zons (ots) Ein gro­ßer Rettungseinsatz von Feuerwehr und Polizei folgte ges­tern auf die Meldung von Zeugen, dass ein jun­ger Mann im Rhein bei Zons in Not gera­ten sei.

Die Anrufer berich­te­ten, dass der 22-​Jährige beim Baden plötz­lich unter­ge­gan­gen und nicht mehr auf­ge­taucht sei. Trotz der inten­si­ven Suche, bei der auch Boote und ein Hubschrauber ein­ge­setzt wur­den, blieb der Mann ver­misst.

Nach Stand der der­zei­ti­gen Ermittlungen wird von einem Unglücksfall aus­ge­gan­gen.

(342 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.