Dormagen: Polizei bit­tet um Mithilfe bei der Suche nach der ver­miss­ten Marion H. – Person angetroffen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) Am Freitagmorgen (26.7.) wurde der Polizei bekannt, dass die 62-​jährige Marion H. offen­bar mit unbe­kann­tem Ziel ihre Wohnanschrift an der Röntgenstraße ver­las­sen hat. 

Die wei­test­ge­hend ori­en­tie­rungs­lose Frau ist gesund­heit­lich beein­träch­tigt und auf Hilfe ange­wie­sen. Die gesund­heit­li­chen Einschränkungen sind nicht zwin­gend erkenn­bar. Die Polizei sucht der­zeit unter ande­rem mit einem Hubschrauber (Stand: 26.07.2019, 11:40 Uhr) nach Marion H. Bei der Suche wer­den auch spe­zi­ell geschulte Hunden eingesetzt.

Die Vermisste wird wie folgt beschrie­ben: Sie ist etwa 159 Zentimeter groß und wiegt circa 80 Kilo. Sie trägt ihr grau-​braunes Haar kinn­lang und ver­mut­lich mit einem schwar­zen Haarreif nach hin­ten gekämmt. Bekleidet ist Marion H. mit einer schwar­zen Bluse, einer schwar­zen Weste und hel­len Schuhen. Sie führt wahr­schein­lich einen Korb und meh­rere Plastiktüten mit sich.

Zuletzt wurde die Gesuchte am Donnerstagabend (25.7.), gegen 22:45 Uhr, an ihrer Anschrift an der Röntgenstraße gese­hen. Die Polizei bit­tet Bürgerinnen und Bürger um Mithilfe bei der Suche und ver­öf­fent­licht zu die­sem Zweck ein Bild der ver­miss­ten Marion H. Hinweise wer­den unter der Telefonnummer 02131 300–0 ent­ge­gen genommen.

Nachtrag 27.07.2019

Dormagen (ots) Die mit Meldung vom 26.07.2019 ver­öf­fent­li­che Fahndung nach der ver­miss­ten Marion H. kann ein­ge­stellt und die Fahndungsdatei (Foto) gelöscht wer­den. Die Person wurde am Abend wohl­be­hal­ten im Stadtgebiet Neuss auf­ge­fun­den und zur Wohnanschrift zurückgeführt.

(615 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)