Nachtrag: Ermittlungen zum Brand eines Einfamilienhauses in Jüchen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen (ots) Mit Pressemitteilung vom 25.07.2019 berich­tete die Polizei von einem Dachstuhlbrand am Mittwochabend (24.07.), gegen 22:45 Uhr, an der Weyerstraße. 

Die Bewohner des Hauses konn­ten sich unver­letzt in Sicherheit brin­gen, doch am Gebäude ent­stand erheb­li­cher Schaden. Die Brandermittler der Polizei gehen nach der­zei­ti­gem Ermittlungsstand von einem tech­ni­schen Defekt an einem elek­tri­schen Gerät als Ursache für das Feuer aus.

(171 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)