Meerbusch/​Kaarst: Schwarzer Range Rover und Audi Q7 gestoh­len – Audi in Braunschweig sichergestellt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch, Kaarst (ots) In der Zeit zwi­schen Donnerstagabend (18.07.), 23:00 Uhr, und Freitagmorgen (19.07.), 07:30 Uhr, stah­len bis­lang unbe­kannte Täter einen schwar­zen Land Rover, Typ „Range Rover Velar”. 

Die Geländelimousine mit dem amt­li­chen Kennzeichen NE-​CK6000 war zur Tatzeit auf einem Grundstück an der Meerhofstraße in Meerbusch-​Strümp abgestellt.

In Kaarst waren eben­falls Autodiebe aktiv. An der Straße „Lange Hecke” traf es eine Audi Q7 Geländelimousine. Der Diebstahl ereig­nete sich in der Nacht zwi­schen Samstag (20.07.), 19:15 Uhr, und Sonntag (21.07.). Eine Fahndung nach den Autos ver­lief in einem Fall bereits erfolg­reich. Der Audi Q7 konnte am Sonntag (21.07.) in Braunschweig sicher­ge­stellt werden.

Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats dau­ern an. Zeugen, die ver­däch­tige Wahrnehmungen im Zusammenhang mit den Diebstählen gemacht haben oder Hinweise auf den Verbleib des Rovers geben kön­nen, mel­den sich bitte unter der Telefonnummer 02131–3000.

(93 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)