Grevenbroich: Sperrungen auf­grund von Asphaltarbeiten – Beeinträchtigungen für Verkehrsteilnehmer

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Am 29. und 30. Juli 2019 wer­den im Auftrag der Stadtbetriebe Grevenbroich drin­gend not­wen­dige Asphaltarbeiten im Bereich der Parkbuchten Karl-​Oberbach-​Straße und der Straße Am Flutgraben durchgeführt. 

Auf der Karl-​Oberbach-​Straße kommt es im Bereich der Parkbuchten Höhe Eulenturm bei star­kem Regen zu extre­men Wasseransammlungen, sodass die Parkplätze kaum oder gar nicht genutzt wer­den kön­nen. Eine Regulierung des Untergrundes ist hier drin­gend erforderlich.

Aufgrund der Lage der Baustelle und des gerin­gen Straßenquerschnittes kann der Verkehr nur in eine Fahrtrichtung auf­recht­erhal­ten wer­den. Für die Dauer der Arbeiten wird die Karl-​Oberbach-​Straße daher im Abschnitt Bahnstraße bis Kreisverkehr Sparkasse als Einbahnstraße (Fahrtrichtung Sparkasse) ausgewiesen.

Ebenfalls am 29. und 30. Juli 2019 wird auf der Straße Am Flutgraben im Abschnitt Graf-​Kessel-​Straße bis Zumbuschstraße die Fahrbahndecke erneu­ert. Miteinbezogen wird auch die Erft-​Brücke im Einmündungsbereich Graf-​Kessel-​Straße /​Am Flutgraben, die zeit­gleich eine neue Fahrbahndecke erhält. Diese Arbeiten kön­nen nur unter Vollsperrung des genann­ten Abschnittes erfol­gen, da sowohl für die Fräsarbeiten als auch für die anschlie­ßende Asphaltierung eine halb­sei­tige Sperrung der Fahrbahn nicht ausreicht.

Nutzer des Parkplatzes am Platz der Republik wer­den gebe­ten, die­sen über die Montz- bzw. Bahnstraße anzu­fah­ren und zu ver­las­sen. Aufgrund der genann­ten Arbeiten ist mit Beeinträchtigungen für die Verkehrsteilnehmer zu rech­nen. Hierfür bit­tet die Stadt Grevenbroich alle Betroffenen um Verständnis.

(138 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)