Dormagen: Zu zweit auf frem­dem Fahrrad unter­wegs – Polizei ermit­telt wegen Diebstahlsverdacht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Dormagen-​Horrem (ots) Ein Verkehrsverstoß führte in der Nacht zum Montag (22.7.), gegen 1:30 Uhr, dazu, dass Polizisten zwei junge Männer kon­trol­lier­ten, die gemein­sam auf einem Fahrrad die Kreisstraße 12 befuh­ren.

Zur Herkunft des schwar­zen Damenrades, der Marke „Burton” befragt, ver­strickte sich der 16-​Jährige Fahrer in Widersprüche. Es besteht der­zeit der Verdacht, dass das Rad aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses am Fichtenweg ent­wen­det wurde.

Die Eigentumsverhältnisse, der Diebstahlsverdacht und die Beteiligung des 19-​jährigen Sozius sind nun Gegenstand eines poli­zei­li­chen Ermittlungsverfahrens. Das Fahrrad stellte die Polizei sicher.

(36 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)