Jüchen: Feuerwehr löscht Brand in Seniorenzentrum

Jüchen – Feuerwehr Jüchen – Am Samstagmorgen, den 20.07.2019 gegen 11 Uhr, wurde auf­grund einer Feuermeldung aus dem Seniorenzentrum an der Garzweiler Allee Vollalarm für die Feuerwehr Jüchen aus­ge­löst und auch ein erhöh­ter Kräfteansatz des Rettungsdienstes alar­miert.

Die erst­ein­tref­fende Kräfte konn­ten in einem Bewohnerzimmer ein Brandereignis in der Entstehungsphase fest­stel­len. Zum Zeitpunkt des Eintreffens war das betrof­fene Zimmer und auch die Station eva­ku­iert, sodass die Kräfte direkt zur Brandbekämpfung vor­ge­hen konn­ten. Schnell konnte„Feuer unter Kontrolle“ gemel­det und mit den Lüftungsmaßnahmen begon­nen wer­den.

Zwei Personen wur­den auf­grund des Verdachts auf ein­ge­at­mete Rauchgase ret­tungs­dienst­lich unter­sucht.

Neben den rund 60 Kräften der Feuerwehr Jüchen war eben­falls der Kreisbrandmeister, Leitende Notarzt, orga­ni­sa­to­ri­sche Leiter Rettungsdienst, 1 Notarzt und 2 Rettungswagen im Einsatz. Der Einsatz konnte nach rund einer Stunde been­det wer­den.

Eingesetzte Kräfte:
A‑Dienst, Einsatzleitwagen, Drehleiter, Einheiten: Jüchen, Gierath, Hochneukirch, Kelzenberg und Waat

(654 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)