Dormagen: Zehnjähriges Vereinsjubiläum – Chor „Da Capo“ begeis­tert mit Benefizkonzerten

Dormagen – Anlässlich des zehn­jäh­ri­gen Vereinsjubiläums des „Förder- und Freundeskreises Kreiskrankenhaus Dormagen e.V.“ gab der Chor „Da Capo“ am Sonntag, 14.07.2019 in der voll­be­setz­ten Pfarrkirche St. Katharina in Dormagen-​Hackenbroich zwei umju­belte Konzerte.

Unter dem Titel „Come let us Sing“ prä­sen­tier­ten die rund 60 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Horst Herbertz den rund 400 Zuhörern ein abwechs­lungs­rei­ches Programm aus Worship und Gospeln. Mit aus­drucks­star­ken und mit­rei­ßen­den Songs zogen Chor und Solisten das Publikum ein ums andere Male in ihren Bann. Ergänzt wurde das Programm durch ein­fühl­same Texte, vor­ge­tra­gen von Christian Engels, Diakon in Hitdorf und ein lang­jäh­ri­ger Freund des Chores.

Der ver­diente Dank an alle Beteiligten war ein lang anhal­ten­der Applaus. Die Vorsitzende Bärbel Hoffmann und der Geschäftsführer Klaus Mais freu­ten sich zum Abschluss über eine Spende von 2.500 Euro, die DaCapo als Reinerlös aus bei­den Benefizkonzerten an den Förderverein über­rei­chen konnte.

Der „Förder- und Freundeskreis Kreiskrankenhaus Dormagen e. V.“ hat sich am 19.08.2009 mit Sitz am Kreiskrankenhaus Dormagen gegrün­det. Der Verein hat aktu­ell 55 Mitglieder. Nach der Vereinssatzung hat der Verein den Zweck, das Kreiskrankenhaus Dormagen ide­ell und mate­ri­ell zu för­dern, ins­be­son­dere durch Verbesserung der Voraussetzungen einer huma­nen und pati­en­ten­ori­en­tier­ten Pflege und Optimierung der medizinisch-​technischen Ausstattung.

Der Verein ist selbst­los tätig und ver­folgt aus­schließ­lich gemein­nüt­zige Zwecke. Seit sei­ner Gründung hat der Freundes- und Förderkreis viele ver­schie­dene Projekte mit einem sechs­stel­li­gen Gesamtbetrag unter­stützt. Beispielhaft seien genannt, die Beteiligung an der Einrichtung der Palliativstation, die Beschaffung einer Reanimationshilfe für die Kardiologie /​Intensivmedizin sowie die Neugestaltung der Wartebereiche onko­lo­gi­sche Ambulanz und ortho­pä­di­sche Ambulanz im Kreiskrankenhaus Dormagen. Fotos(2): Privat

(78 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)