Dormagen: Kontrollierter Einstieg vorne – Neue Zeichenkampagne beim StadtBus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Im gesam­ten VRR- und VRS-​Verbundgebiet gilt der kon­trol­lierte Einstieg. Das bedeu­tet: Alle Fahrgäste müs­sen vorne ein­stei­gen und ein gül­ti­ges Ticket beim Fahrpersonal erwer­ben, ent­wer­ten oder vor­zei­gen (Ausnahmen gel­ten für mobi­li­täts­ein­ge­schränkte Fahrgäste und Kinderwagen). 

Elektronische Tickets, wie Chipkarten, Handy- oder OnlineTickets müs­sen hierzu an das mar­kierte Feld am Zahltisch des Fahrpersonals gehal­ten wer­den. Das Ticket wird gele­sen und die Elektronik zeigt das Prüfergebnis. Bei per­sön­li­chen Tickets muss ein Lichtbildausweis zur Legitimation bereit­ge­hal­ten wer­den. Durch das elek­tro­ni­sche Einstiegskontrollsystem kön­nen gesperrte Tickets direkt erkannt und aus dem Umlauf genom­men werden.

Verlorene oder gestoh­lene Tickets kön­nen so nicht miss­bräuch­lich ver­wen­det wer­den. Auf die Anzahl der Schwarzfahrer wirkt sich diese Bestimmung eben­falls posi­tiv aus. Leider ent­ste­hen durch den Zustieg von Fahrgästen – vorne wie hin­ten –, die das Ticket nicht bereit­hal­ten und erst vom Fahrpersonal zur Vorlage auf­ge­for­dert wer­den müs­sen, Wartezeiten, die dann wie­derum zu Verspätungen führen.

Für mehr Akzeptanz die­ser Bestimmungen bei den Fahrgästen, erfolgt nun eine neue Beklebung auf allen StadtBussen. So wei­sen große Piktogramme in auf­fäl­li­gen Farben an den hin­te­ren Türen auf den kon­trol­lier­ten Einstieg vorne hin, wei­tere Zeichen auf den Einstieg mit Kinderwagen, Rollator und Rollstuhl.

Das Fahrpersonal ist gehal­ten, den kon­trol­lier­ten Einstieg kon­se­quent durch­zu­set­zen. Fahrgäste, die diese Bestimmungen bewusst wie­der­holt igno­rie­ren und damit den Betriebsablauf erheb­lich stö­ren, kön­nen von der Beförderung aus­ge­schlos­sen werden.

(154 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)