Dormagen: Streife kon­trol­liert Trio – Polizei ermit­telt wegen unter­schied­li­cher Delikte

Dormagen (ots) Am Donnerstagabend (18.07.), gegen 19:15 Uhr, kon­trol­lier­ten Polizeibeamte auf einem Parkplatz „Unter den Hecken” drei junge Männer aus Dormagen.

Das Trio, im Alter von 18, 19 und 20 Jahren, war Zeugen auf­ge­fal­len, da zwei von ihnen abwech­selnd auf einem nicht zuge­las­se­nen und augen­schein­lich schrott­rei­fen Motorroller, ihre Runden dreh­ten.

Als die drei Verdächtigen die Streife als sol­che erkann­ten, gaben sie zunächst Fersengeld, konn­ten aber schnell gestellt wer­den. Während der Kontrolle stellte sich her­aus, dass die bei­den ver­meint­li­chen Fahrer (18 und 19) nicht im Besitz einer gül­ti­gen Fahrerlaubnis sind. Den nicht zuge­las­se­nen Roller stell­ten die Polizisten sicher. Ein Eigentumsnachweis konnte von kei­nem der drei Tatverdächtigen bis­lang erbracht wer­den.

Bei der Kontrolle des 20-​Jährigen fan­den die Ordnungshüter zudem sechs soge­nannte Cliptütchen Marihuana. Das Rauschgift stell­ten sie sicher. Die Polizisten lei­te­ten Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Verdacht des Diebstahls ein; gegen den 20-​Jährigen zudem wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und des Verdachts auf Handel mit Marihuana.

Die Ermittlungen gegen das Trio dau­ern an.

(93 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)