Klartext​.NRW: Auszubildende aus dem VRR ab August güns­tig in ganz NRW unterwegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Klartext​.NRW – Mit Start des Ausbildungsjahres am 1. August 2019 kön­nen Auszubildende mit dem NRWupgradeAzubi den ÖPNV in ganz Nordrhein-​Westfalen nutzen.

Auszubildende, die ein YoungTicketPLUS des VRR im Abo haben, erwei­tern mit einem Zuschlag von monat­lich 20,00 Euro den Geltungsbereich des VRR-​Azubitickets über die Grenzen des VRR hin­aus. Die lan­des­weit gül­tige Kombination aus YoungTicketPLUS und NRWupgradeAzubi kos­tet im VRR-​Raum monat­lich 81,10 Euro.

Sämtliche Inhaber eines YoungTicketPLUS sind berech­tigt, den Zuschlag für die lan­des­weite Gültigkeit ihres Tickets zu erwer­ben. Bafög-​beziehende Meisterschülerinnen und ‑schü­ler gehö­ren jetzt auch zum Kreis der Berechtigten für das YoungTicketPLUS und damit auch für das NRW-​Azubi-​Ticket. Das Azubi-​Ticket gilt dann auch für Fahrten im Verkehrsverbund Rhein-​Sieg (VRS), im Aachener Verkehrsverbund (AVV) und im Bereich des WestfalenTarifs. Das Land för­dert den Zuschlag 2019 mit zwei Millionen Euro. Für das Jahr 2020 sind 4,9 Millionen Euro NRW-​Fördermittel eingeplant.

Zu Jahresbeginn hat­ten das Verkehrsministerium des Landes Nordrhein-​Westfalen und die NRW-​Verkehrsverbünde und ‑Aufgabenträger die Einführung eines lan­des­wei­ten Azubi-​Tickets ver­ein­bart. Voraussetzung für das lan­des­weite Azubi-​Ticket waren jeweils ver­bund­weit gül­tige Tickets für Auszubildende in den NRW-​Verkehrsverbünden. Mit sei­nem ver­bund­weit gül­ti­gen YoungTicketPLUS hatte der Verbund bereits Anfang 2018 die Basis für das NRW-​weite Angebot geschaffen.

Seitdem pro­fi­tie­ren die gewerb­li­chen und kauf­män­ni­schen Auszubildenden im VRR-​Raum von deut­li­chen Mobilitätsvorteilen und meist auch von einem redu­zier­ten Ticketpreis. Der VRR geht davon aus, dass auch das lan­des­weit gül­tige NRWupgradeAzubi posi­tiv ange­nom­men wird.

(64 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)