Neuss: Serie von Autoaufbrüchen beschäf­tigt die Kripo

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Furth (ots) In der Nacht von Sonntag (14.07.) auf Montag (15.07.), ver­mut­lich in der Zeit zwi­schen 22 Uhr abends und 6 Uhr mor­gens, schlug ein bis­lang unbe­kann­ter Täter die Scheiben gleich meh­re­rer Pkw im Bereich der Neusser Furth ein.

Ob etwas aus den Fahrzeugen ent­wen­det wurde, steht der­zeit noch nicht fest. Zu den Tatorten zäh­len die Zufuhrstraße, der Weißenberger Weg, die Karl-​Arnold-​Straße und die Ripuarierstraße. Bislang lie­gen der Polizei fünf Anzeigen vor.

Die Kripo hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und bit­tet mög­li­che Zeugen, die im beschrie­be­nen Zeitraum Verdächtiges im Bereich der Neusser Furth beob­ach­tet haben, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu melden.

Es wird zudem geprüft, ob die ein­ge­schla­ge­nen Scheiben im Zusammenhang mit einer wei­te­ren Tat an der Krefelder Straße, in der Neusser Innenstadt ste­hen. Hier war ein tat­ver­däch­ti­ger Mann in der sel­ben Nacht, gegen 2:30 Uhr, dabei beob­ach­tet wor­den, wie er die Seitenscheibe einer A‑Klasse ein­schlug und Kopfhörer aus dem Innenraum des Autos ent­wen­dete. Anschließend ent­fernte sich der Unbekannt auf einem Fahrrad in Richtung Markt. Eine nähere Beschreibung des Tatverdächtigen liegt der Polizei bis­lang nicht vor. Die Ermittlungen dau­ern an.

(249 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)