Neuss: Serie von Autoaufbrüchen beschäf­tigt die Kripo

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss-​Furth (ots) In der Nacht von Sonntag (14.07.) auf Montag (15.07.), ver­mut­lich in der Zeit zwi­schen 22 Uhr abends und 6 Uhr mor­gens, schlug ein bis­lang unbe­kann­ter Täter die Scheiben gleich meh­re­rer Pkw im Bereich der Neusser Furth ein.

Ob etwas aus den Fahrzeugen ent­wen­det wurde, steht der­zeit noch nicht fest. Zu den Tatorten zäh­len die Zufuhrstraße, der Weißenberger Weg, die Karl-​Arnold-​Straße und die Ripuarierstraße. Bislang lie­gen der Polizei fünf Anzeigen vor.

Die Kripo hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und bit­tet mög­li­che Zeugen, die im beschrie­be­nen Zeitraum Verdächtiges im Bereich der Neusser Furth beob­ach­tet haben, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu mel­den.

Es wird zudem geprüft, ob die ein­ge­schla­ge­nen Scheiben im Zusammenhang mit einer wei­te­ren Tat an der Krefelder Straße, in der Neusser Innenstadt ste­hen. Hier war ein tat­ver­däch­ti­ger Mann in der sel­ben Nacht, gegen 2:30 Uhr, dabei beob­ach­tet wor­den, wie er die Seitenscheibe einer A‑Klasse ein­schlug und Kopfhörer aus dem Innenraum des Autos ent­wen­dete. Anschließend ent­fernte sich der Unbekannt auf einem Fahrrad in Richtung Markt. Eine nähere Beschreibung des Tatverdächtigen liegt der Polizei bis­lang nicht vor. Die Ermittlungen dau­ern an.

(247 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)