Meerbusch: Fahrradeigentümer stellt mut­maß­li­chen Dieb

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Meerbusch-​Bovert (ots) Auf fri­scher Tat stellte am Montagmorgen (15.07.), ein 29-​jähriger Meerbuscher einen Verdächtigen nach Fahrraddiebstahl am Gelvenweg.

Der ver­meint­li­che Täter hatte sich kur­zer­hand auf das Rad des 29-​Jährigen gesetzt, das zuvor unver­schlos­sen vor einem Haus gestan­den hatte und war damit davon gefah­ren. Doch er hatte offen­bar nicht mit der Entschlossenheit des Eigentümers gerech­net. Dieser nahm fuß­läu­fig die Verfolgung auf und konnte den Verdächtigen an der Meerbuscher Straße stop­pen.

Der ver­meint­li­che Dieb stürzte und konnte anschlie­ßend bis zum Eintreffen der alar­mier­ten Polizei fest­ge­hal­ten wer­den. Das Rad erhielt der 29-​jährige Meerbuscher zurück. Der 31-​jährige Tatverdächtige musste die Beamten zur Wache beglei­ten.

Ihn erwar­tet ein Strafverfahren. Bei der Überprüfung sei­ner Personalien stellte sich zudem her­aus, dass er offen­bar nicht zum ers­ten Mal mit dem Gesetz in Konflikt gera­ten war.

(48 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)