Dormagen: Rathauspänz & Galeriekunstverein: Großes Wandgemälde ver­schö­nert den Gruppenraum

Dormagen – Die „Rathauspänz“ sind alle noch keine drei Jahre alt. Und den­noch sind sie schon kleine Künstler.

Zusammen mit Anne Becker-​Küpper, Ehrenvorsitzende des Galeriekunstvereins Bayer Dormagen, haben die Kinder aus der Großtagespflege „Rathauspänz“ ein gro­ßes Gemälde gestal­tet. Es zieht sich über drei Wände und zeigt die vier Jahreszeiten, die mit einer Ranke ver­bun­den sind.

Die Kinder durf­ten sich mit pas­sen­den Farben krea­tiv aus­to­ben“, sagt Denise Sturges, Leiterin der Einrichtung. Diese Malereien inte­grierte Becker-​Küpper in ein Gesamtkunstwerk.
 
„Unser Ziel war es, die Kinder für Kunst zu begeis­tern“, erläu­tert die Künstlerin. „Und das ist sehr gut gelun­gen. Die Kinder hat­ten viel Spaß.“ Das Projekt zwi­schen „Rathauspänz“ und Galeriewerkstatt erstreckte sich über meh­rere Monate.

Anne Becker-​Küpper, Vorsitzende des Galeriekunstvereins Bayer Dormagen (sit­zend) mit drei klei­nen Künstlerinnen sowie v. l. Heike Grosser, Mitglied des Kulturausschusses, Projektleiterin Paula Weckel und Denise Sturges, Leiterin der Großtagespflege „Rathauspänz“ (kni­end). Foto: Stadt
(19 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)