Dormagen: Broich wird an das Gasnetz ange­schlos­sen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Dormagen – Ab der 30. Kalenderwoche (22.07.2019) begin­nen die Kreiswerke Grevenbroich GmbH und die evd ener­gie­ver­sor­gung dor­ma­gen gmbh damit, in Gohr und Broich neue Wasser- sowie Gas- und Stromleitungen zu ver­le­gen.

Die Bauarbeiten begin­nen auf der Kesselstraße und erstre­cken sich bis zum Ende der Broicher Dorfstraße. Alle Wasserhausanschlüsse wer­den, falls sie nicht mehr den tech­ni­schen Anforderungen ent­spre­chen, für die Kunden kos­ten­frei erneu­ert.

Im Zuge der Maßnahme wird Broich von der evd an Gasnetz ange­schlos­sen. Jeder Hauseigentümer, der Interesse an einem Gashausanschluss hat, kann sich bei der evd mel­den.

Bereits die Hälfte der Haushalte in Broich hat sich mit der evd in Verbindung gesetzt und einen Gasanschluss bean­tragt“, sagt Detlef Spitzenberg, zustän­dig für den Netzvertrieb bei der evd. Eine Erdgasheizung bie­tet umwelt­freund­li­chen und güns­ti­gen Heizkomfort.

Die evd unter­stützt die Kunden auch bei der Entsorgung und Demontage eines Heizöltanks im Keller“, so Spitzenberg.

(17 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)