Sechstes Pferdefestival Schloss Wickrath: Wanderpreis für Siegerstute aus Jüchen

Rhein-​Kreis Neuss – Das sechste Pferdefestival auf Schloss Wickrath war ein vol­ler Erfolg. Dort tra­fen sich Züchter aus dem Rheinland und dem benach­bar­ten Ausland mit ihren Tieren, um sich der Jury des Rheinischen Pferdestammbuchs und des Hannoveraner-​Verbands zu stel­len.

Vor gro­ßem Publikum wur­den die Stuten und Fohlen durch die Jungzüchter des Kreispferdezuchtvereins Rhein-​Kreis Neuss, Rhein-​Erft-​Kreis sowie der Städte Mönchengladbach und Köln per­fekt in Szene gesetzt. Der Rhein-​Kreis Neuss trat als Ausrichter und Organisator der Veranstaltung auf.

So wur­den zunächst zehn Reitpferdestuten und 14 Kleinpferdestuten bewer­tet und in die Stutbücher der Zuchtverbände auf­ge­nom­men. Darüber hin­aus wur­den 23 Reitpferde- und 20 Kleinpferdefohlen durch den Schauring geführt, damit sich die Besucher von deren Qualitäten über­zeu­gen konn­ten.

Überragend zeigte sich die drei­jäh­rige Stute „Flora“ von Heinz-​Walter Pferdmenges aus Jüchen. Das Tier über­zeugte in allen Einzelnoten mit sehr guter Bewertung und konnte sich den Titel der Gesamtsiegerstute sichern. Pferdmenges erhielt aus den Händen von Hans-​Jürgen Petrauschke, Landrat des Rhein-​Kreises Neuss, den begehr­ten Wanderpreis. Ein wei­te­res Highlight der Schau stellte die drei­jäh­rige Reservesiegerstute „Escada“ der Zuchtgemeinschaft Rütten-​Janßen aus Mönchengladbach dar. Die bei­den Tiere erhiel­ten tosen­den Applaus wäh­rend ihrer Ehrenrunde.

Innerhalb der Sektion der Kleinpferdestuten stach die Reitponystute von Wolfgang Schmitz aus Rommerskirchen her­aus. Sie wurde auf­grund ihrer über­zeu­gen­den Qualität Siegerstute der Schau. Erfolgreich und sicht­lich zufrie­den mit ihrer Reservesiegerstute war auch die Besitzerin Alissa Wenschuh aus Mönchengladbach.

Dass die Qualität der gezeig­ten Kleinpferdefohlen über­durch­schnitt­lich gut war, ließ sich durch die Vergabe von vier Goldmedaillen erken­nen. Sehr erfolg­reich waren vor allem Wolfgang Schmitz aus Rommerskirchen, Rita Otten aus Mönchengladbach, die Zuchtgemeinschaft Pietzarka aus Moers und die Zuchtgemeinschaft van Driel aus den Niederlanden, die mit ihren über­ra­gen­den Fohlen in den jewei­li­gen Ringen auf Platz eins kamen. Die bewe­gungs­star­ken Tiere über­zeug­ten auch das Fachpublikum und sorg­ten für viel Beifall.

Bei den Reitpferdefohlen bewies die Zuchtgemeinschaft Rütten-​Janßen aus Mönchengladbach ein­mal mehr ihr Können. Ihr Hengstfohlen erhielt nach einem über­zeu­gen­den Auftritt eben­falls die Goldmedaille. Darüber hin­aus wurde für die Fohlen von Johannes Peters aus Mönchengladbach, Nadine Nitz aus Bergheim und der Zuchtgemeinschaft Helmut und Wolfgang Eßer aus Jüchen für die her­vor­ra­gende Qualität jeweils die Goldmedaille ver­ge­ben. 

Erfolg beim sechs­ten Pferdefestival auf Schloss Wickrath (von links): Yannik und Heinz-​Walter Pferdmenges, Dirk Fellmin vom Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Rhein-​Kreises Neuss und Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke mit der Siegerstute „Flora“. Foto: A. Hons/​Rhein-​Kreis Neuss
(143 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)