Meerbusch: Unfallflucht in Büderich – Verdächtiger Fahrer unter Alkoholeinwirkung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) In der Nacht zum Sonntag (14.07.), gegen 01:00 Uhr, war ein Audi auf der Böhler Straße in Richtung Düsseldorfer Straße unterwegs. 

In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Straße ab, kol­li­dierte mit dem Bordstein und fuhr gegen eine Straßenlaterne. Nach dem Unfall flüch­tete der Fahrer zunächst uner­kannt, sei­nen stark beschä­dig­ten Wagen ließ er am Unfallort zurück.

Anhand der Ermittlungen konnte der mut­maß­li­che Fahrer an sei­ner Wohnanschrift im Ortsteil Büderich gestellt wer­den. Während der Überprüfung stellte sich her­aus, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand.

Dem Unverletzten wurde auf der Polizeiwache Meerbusch durch einen Bereitschaftsarzt eine Blutprobe ent­nom­men; sei­nen Führerschein stell­ten die Ordnungshüter. Beamte des Verkehrskommissariats Kaarst haben die wei­te­ren Ermittlungen übernommen.

(45 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)