Grevenbroich: Lagerhalle im Vollbrand – Polizei ermittelt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Kapellen (ots) Am Freitagnachmittag (12.07.) erhiel­ten Polizei und Feuerwehr meh­rere Meldungen über eine bren­nende Lagerhalle im Industriegebiet Kapellen. 

Ersten Erkenntnissen nach kam es gegen 16:15 Uhr aus noch unge­klär­ter Ursache in dem holz­ver­ar­bei­ten­den Betrieb zu einem Brandgeschehen, dass sich schnell auf die kom­plette Lagerhalle aus­brei­tete. Aufgrund der erheb­li­chen Rauchentwicklung muss­ten meh­rere Häuser geräumt wer­den, der Einsatzort wurde durch die Polizei weit­räu­mig abgesperrt.

Zur Brandursache kön­nen keine Angaben gemacht wer­den, das zustän­dige Fachkommissariat hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Die Nachlöscharbeiten und Schadstoffmessungen durch die Feuerwehr dau­ern aktu­ell noch an.

Fotos vom Einsatz der Feuerwehr hier

(316 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)