Neuss: „Autoschlange” umfah­ren – Polizei kon­trol­liert unein­sich­ti­gen Neusser

Neuss (ots) Da ein 50-​jähriger Autofahrer aus Neuss am Donnerstag (11.7.) mit sei­nem Pkw den Gehweg befah­ren hatte, wurde er von der Polizei ange­hal­ten und kon­trol­liert. Er zeigte sich unein­sich­tig.

Gegen 8:40 Uhr war der Mann an der Bergheimer Straße/​Holzheimer Weg unter­wegs. Hinter einem Abfallentsorgungsfahrzeug hatte sich eine „Autoschlange” gebil­det. Der 50-​Jährige begab sich mit sei­nem Pkw auf den Bürgersteig, um die Kolonne zu umfah­ren. Dieser Verstoß wurde von der Polizei beob­ach­tet, die den Mann umge­hend anhielt.

Bereits die Feststellung der Personalien des Verkehrssünders gestal­tete sich schwie­rig, da der Mann am Steuer des Wagens die Herausgabe sei­nes Führerscheins sowie sei­nes Fahrzeugscheins zunächst ver­wei­gerte. Vielmehr trat er den Ordnungshütern der­art aggres­siv gegen­über, dass sie Verstärkung anfor­der­ten.

Bezüglich sei­nes Fehlverhaltens zeigte der Verkehrsteilnehmer kei­ner­lei Einsicht. Erst mit Eintreffen von zwei wei­te­ren Streifenwagen beru­higte sich die Situation, sodass die Polizisten die Personalien des Mannes für das Bußgeldverfahren auf­neh­men konn­ten. Unklar bleibt, wes­halb der Autofahrer der­art unein­sich­tig war.

(251 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)