Rommerskirchen: Renovierungs‐ und Instandsetzungsarbeiten in den Schulen

Rommerskirchen – Traditionell wer­den die Schulferien genutzt, um not­wen­dige Renovierungs‐ und Instandsetzungsarbeiten an den Schulen durch­zu­füh­ren, die im lau­fen­den Betrieb nicht mög­lich sind.

Das wird auch an den drei Rommerskirchener Grundschulen nicht anders sein. Bürgermeister Dr. Martin Mertens: „Wir als Schulträger sehen uns seit jeher in der Verpflichtung, die best­mög­li­chen Rahmenbedingungen für die Schulen zu schaf­fen. Dieser Verpflichtung kom­men wir gerne nach.”

In den kom­men­den Wochen wer­den rd. 250.000 € an den drei Standorten inves­tiert. Die größte Maßnahme betrifft die Gillbachschule. Hier wer­den in den bei­den Treppenhäusern die in die Jahre gekom­me­nen Fassaden erneu­ert. Die alten Betonteile wer­den aus­ge­tauscht und durch eine zeit­ge­mäße Fensteranlage ersetzt, die auch ener­ge­tisch viele Vorteile haben wird. Zudem wer­den Malerarbeiten durch­ge­führt und die Pausenhalle und einige Klassenräume erhal­ten neue Vorhänge.

An der Gemeinschaftsgrundschule in Frixheim wird der Eingangsbereich umge­stal­tet und Decken erneu­ert. In der Kastanienschule wer­den einige Klassenräume einen neuen Fußboden erhal­ten und die Wände erhal­ten einen fri­schen Anstrich. Zudem wird die IT – Verkabelung fer­tig­ge­stellt.

Mertens: „Durch die kon­ti­nu­ier­lich hohen Investitionen in den Bildungsbereich sind wir gut auf­ge­stellt. Das soll auch künf­tig so blei­ben.”

(79 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*