Neuss: Straßensperrungen im Zusammenhang mit der Versammlung „Fridays for Future“

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Für Freitag (12.07.) haben Verantwortliche der „Fridays for Future“ – Initiative einen Protestmarsch ange­kün­digt, der unter ande­rem durch Neuss führt. 

Der Veranstalter rech­net mit einer Teilnehmerzahl von meh­re­ren Tausend Menschen. Zum Schutz der Demonstration wird die Polizei Teile des Zugwegs am Freitag vor­über­ge­hend für den Kraftfahrzeugverkehr sper­ren müssen.

Aufgrund des­sen soll­ten Verkehrsteilnehmer, ab etwa 14 Uhr, im Bereich Hammer Landstraße /​Willy-​Brandt-​Ring /​Stresemannallee und Bundesstraße 1 mit Verkehrsbeeinträchtigungen rechnen.
 
Folgende Kreuzungen wer­den vor­über­ge­hend, das heißt für die Dauer des Aufzugs, gesperrt:

  • Batteriestraße /​Hessentordamm /​Hammer Landstraße
  • Hammer Landstraße /​Langemarckstraße
  • Hammer Landstraße /​Willy-​Brandt-​Ring
  • Hammer Landstraße /​Breslauer Straße
  • Bundesstraße 1 /​Stresemannallee /​Willy-​Brandt-​Ring

Die Polizei bit­tet Verkehrsteilnehmer, sich auf die mög­li­chen Einschränkungen am Freitag ein­zu­stel­len und die genann­ten Bereiche, ins­be­son­dere zu Stoßzeiten, mög­lichst weit­räu­mig zu umfahren.

(1.419 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)