Jüchen: Rauchentwicklung in Personenzug – Strecke gesperrt – Verspätungen/​Teilausfälle

Jüchen-​Hochneukirch – Gegenwärtig fin­det ein Feuerwehreinsatz am Gleis im Bahnhof Hochneukirch statt. Die Strecke ist zwi­schen Jüchen und Rheydt-​Odenkirchen gesperrt.

Es kommt zu erheb­li­che Beeinträchtigungen, alle Züge war­ten zunächst an den Bahnhöfen. In der Folge kommt es jetzt zu Verspätungen und Teilausfällen. Kurzfristig kann es zu Änderungen im Zuglauf kom­men. Reiseverbindung vor Abfahrt prü­fen. Betroffen sind RE8 und RB27.

Im Zug wurde, nach ers­ten Informationen, ca. 200 Personen eva­ku­iert. Als Ursache wird ein tech­ni­scher Defekt ange­nom­men. Es lie­gen keine Informationen zur Dauer der Sperrung vor.

Züge aus Koblenz Hbf enden/​begin­nen in Grevenbroich. Teilausfälle zwi­schen Grevenbroich und Mönchengladbach Hbf. Ein Ersatzverkehr ist in Planung.

Stand 17:15 Uhr

Nachtrag 17:30 Uhr

Züge der RE8 fah­ren Regelweg. Der Streckenabschnitt ist ein­glei­sig befahr­bar. In der Folge kommt es wahr­schein­lich zu Verspätungen und Teilausfällen. Bisher lie­gen keine Informationen zur Dauer der Sperrung vor.

RE8 Ausfall ab Mönchengladbach (17:40) -> Koblenz (20:14). Grund: Fahrzeugstörung

Feuerwehrmeldung

Die Meldung über eine Rauchentwicklung in einem Personenzug sorgte am Mittwoch Nachmittag für einen Großeinsatz der Rettungskräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Bahnhof in Hochneukirch.

Die bereits kurz nach der Alarmierung an der Einsatzstelle ein­tref­fen­den Kräfte konn­ten das Lagebild bestä­ti­gen und glück­li­cher­weise auch mel­den, dass alle Passagiere (rund 200) bereits durch das Zugpersonal eva­ku­iert wur­den. Für die wei­te­ren feu­er­wehr­tech­ni­schen Maßnahmen wurde ein Trupp unter Atemschutz mit Kleinlöschgerät ein­ge­setzt.

Der Einsatz der Feuerwehr konnte nach ca. 1 Stunde been­det wer­den. Neben rund 60 Einsatzkräften der Feuerwehr befan­den sich eben­falls meh­rere Rettungswagen, Notärzte, der lei­tende Notarzt, orga­ni­sa­to­ri­sche Leiter Rettungsdienst, Kreisbrandmeister und die Landes- und Bundespolizei im Einsatz.

Während des Einsatzes wurde der Bahnverkehr ein­ge­stellt und es kam zu Verkehrsbehinderungen im Bereich des Bahnhofs.

(639 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)