Korschenbroich: Familienzentrum Josef‐​Thory‐​Straße – Erweiterungsbau eröff­net

Korschenbroich – 1,3 Millionen Euro hat die Stadt Korschenbroich in den Erweiterungsbau des Familienzentrums Josef‐​Thory‐​Straße in Kleinenbroich inves­tiert. Mit dem Ergebnis sind die Kinder und die erwach­se­nen Nutzer glück­lich.

Das wurde jetzt bei der Eröffnungsfeier deut­lich. Der Anbau bie­tet viel bar­rie­re­freien Raum und Licht für die inte­gra­tive „Pinguin“-Gruppe, die bereits ein­ge­zo­gen ist und sich wohl fühlt. Ein farb­lich dezent gestal­te­ter Gruppenraum mit Nebenräumen und ein groß­zü­gi­ges behin­der­ten­ge­rech­tes Bad sind ebenso darin zu fin­den wie u.a. eine Teeküche und ein Besprechungsraum für das Team.

Dass alle Kinder jetzt unter einem Dach ver­eint sind, dar­über freute sich Bürgermeister Marc Venten bei sei­nem Grußwort. „Wenn man baut oder umzieht ist das mit viel Arbeit und manch­mal auch Staub und Ärger ver­bun­den“, sagte er zu den Kindern. „Aber dafür freut man sich dann umso mehr, wenn alles fer­tig und schön gewor­den ist.“ Er erin­nerte an die uner­war­te­ten Mehrkosten, die einen wei­te­ren Ratsbeschluss erfor­dert hat­ten und ent­stan­den waren auf­grund erfor­der­li­cher Nachbesserungen in der bereits bestehen­den Bausubstanz. Marc Venten erwähnte auch die pro­vi­so­ri­sche Unterbringung der „Füchse“. Die Gruppe war 2016 zur Hochstraße ver­legt wor­den und ist jetzt wie­der ins Kernhaus an der Josef‐​Thory‐​Straße umge­zo­gen.

Erstaunlich gut kön­nen die Kleinenbroicher Kita‐​Kinder bereits die Zahlen lesen. Leiterin Barbara Antony‐​Wildschütz hatte ent­spre­chende Zettel vor­be­rei­tet, die bei­spiels­weise an das Datum des Baustarts oder die Menge der Umzugskartons erin­ner­ten. Im Chor lasen die Mädchen und Jungen die bis zu drei­stel­li­gen Zahlen vor und stimm­ten abschlie­ßend ihr „Baulied“ an. Die Leiterin der Einrichtung dankte den Kindern, allen Beteiligten und dabei beson­ders den Eltern und dem Kita‐​Team für die Geduld und den groß­ar­ti­gen Einsatz wäh­rend der Bauphase. Als i‐​Tüpfelchen gab es zum Eröffnungsfest ein „Baustellen‐​Buffet“ mit Obstspießen und ande­ren Leckereien, ange­rich­tet auf bun­ten Platten und Spielzeugbaggern.

(52 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*