Jüchen: Schützen gehen neue Wege: Familientreff lockt mit Kunst ins Haus Katz

Jüchen – Schützen und Kunst? – Klar geht das zusam­men. Und zwar sehr gut. Den Beweis dafür tre­ten die Schützen des Jüchener Bürgerschützen- und Heimatvereins 1880 e.V. an:

Für Samstag, 20. Juli, laden sie zu ihrem tra­di­tio­nel­len Familientreff in den Innenhof des his­to­ri­schen Hauses Katz im Herzen von Jüchen ein. Erstmals mit dabei: Künstlerin Waltraud Hilgers, die sich als Organisatorin von Kunst-​Ausstellungen einen Namen gemacht hat. Sie und 20 Künstler Kolleginnen und ‑Kollegen wer­den eine ein­zig­ar­tige Kunsthandwerks-​Ausstellung im Haus Katz prä­sen­tie­ren.

Im Mittelpunkt hier­bei wird aller­dings ein Gemeinschafts-​Kunstwerk ste­hen: Kinder und Besucher des Familienfestes haben die ein­ma­lige Gelegenheit aktiv selbst ein gemein­sa­mes, gro­ßes Kunstwerk zu gestal­ten. Unter künst­le­ri­scher Anleitung wer­den alle gemein­sam ein gro­ßes Bild des Hauses Katz malen. Dazu wird ein Foto von Haus Katz in kleine Quadrate unter­teilt und mög­lichst viele dür­fen dann auf einer gro­ßen Leinwand die­ses Viereck nach­ma­len.

So ent­steht aus vie­len klei­nen Bildern wie­der ein Gesamtkunstwerk: das Haus Katz, wie es sicher noch nie zu sehen war. Dieses Bild wird dann Bürgermeister Harald Zillikens, der die Kunsthandwerksausstellung eröff­nen wird, im Laufe des Nachmittags dann als Geschenk der Jüchener Schützen zur Stadtwerdung über­reicht. Präsident Thomas Lindgens ist begeis­tert von der Idee: „Alle Generationen schaf­fen ein unver­gess­li­ches Kunstwerk – das hat es in Jüchen so noch nicht gege­ben!“

Start des Festes wird um 15:30 Uhr sein, dann schlägt der amtie­rende Schützenkönigs Hans-​Reiner Jagdfeld das erste Fass an – auf dass es ihm dann viele gleich­tun, denn auch in die­sem Jahr wird es wie­der Pittermännchen, also 10- Liter-​Fässchen, zum Selbstzapfen geben. Bewährt ist die Cocktail-​Bar, die, wie auch der Badische Weinstand, schon tra­di­tio­nell ihre Kunden anzie­hen wird. Nachmittags schen­ken die Schützen Kaffee und Kuchen aus, anschlie­ßend lockt der Grillstand mit Deftigem.

Das Rahmenprogramm bie­tet vor allem nach­mit­tags für Kinder eini­ges, die sich auf diver­sen Hüpfburgen und Kletterwänden sowie bei einem Spiel-​Parcours aus­to­ben kön­nen. Zudem gibt es für den Nachwuchs Rundfahrten in einem ech­ten Feuerwehr-​Auto sowie das beliebte „Entchen-​Angeln“. DJ Dietmar Schüller wird den gan­zen Tag im fest­lich beleuch­te­ten Innenhof des Hauses Katz musi­ka­lisch beglei­ten.

(71 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE