Dormagen: Schüler der Theodor-​Angerhausen-​Schule gestal­ten Marktplatz

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Schülerinnen und Schüler aus zwei vier­ten Klassen der Theodor-​Angerhausen-​Schule haben am Freitag, 5. Juli, den Marktplatz mit Kreide gestaltet. 

Angeleitet von der Dormagener Künstlerin Roswitha Neumann und wei­te­ren Künstlern des Kunstvereins Galerie-​Werkstatt Bayer Dormagen e.V., haben sich die Nachwuchs-​Künstler in ihrem Kreidebild dem Thema Artenvielfalt gewidmet.

Zu sehen ist eine Blumenwiese mit vie­len Bienen und Insekten. Damit soll auch auf die aktu­elle Bedrohung der Insekten hin­ge­wie­sen werden. 

Im Bild (v. l.): Malika (9), Roswitha Neumann und Sara (11). Foto: Stadt

Information:
Die Mal-​Aktion ist Teil des Projekts „Weltbaustellen“, das feder­füh­rend vom Fachbereich für Bildung, Kultur und Sport der Stadt Dormagen orga­ni­siert wird. Dabei sol­len lokale Künstler ebenso in das Projekt ein­be­zo­gen wer­den wie Dormagener Schulen, ein Jugendzentrum und das Büro für bür­ger­schaft­li­ches Engagement der Stadt Dormagen. Mit von der Partie sind auch der Seniorenbeirat, das Familienbüro und wei­tere Organisationen und Einrichtungen.

(24 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)