Neuss: Dr. Heinz Günther Hüsch erhält das erste Goldene Ehrenwappen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Bei einem fei­er­li­chen Festakt hat Bürgermeister Reiner Breuer im Alten Ratssaal Dr. Heinz Günther Hüsch mit dem Goldenen Ehrenwappen aus­ge­zeich­net. Der lang­jäh­rige Neusser Stadtverordnete und enga­gierte Rechtsanwalt nahm als Erster die höchste Auszeichnung der Stadt entgegen.

In sei­ner Rede wür­digte Bürgermeister Breuer den 90-​Jährigen für sein außer­ge­wöhn­li­ches Engagement für die Stadt Neuss und auch für seine Verdienste über die Stadtgrenzen hin­aus. Dr. Hüsch war Vorsitzender des Vermittlungsausschusses des Bundestages, Mitglied des Auswärtigen Ausschusses und stell­ver­tre­ten­der Vorsitzender des Ausschusses für wirt­schaft­li­che Zusammenarbeit.

Voller Respekt sagte Breuer: „Immer konnte man sich auf sein Wort ver­las­sen, auch der poli­ti­sche Gegner. Zuverlässigkeit ist neben Sachlichkeit und Redekunst Ausdruck sei­ner Charakterstärke. Dr. Hüsch war und ist ein auf­rech­ter und unta­de­li­ger Demokrat.“ Hüsch zeigte sich sicht­lich berührt, als Breuer ihm das Goldene Ehrenwappen ansteckte: „Ich emp­finde es als gro­ßes Glück, Bürger die­ser Stadt zu sein. An die­sem Glück konnte ich ein wenig mit­ar­bei­ten. Ich danke dem Stadtrat dafür, mir heute eine große Ehre zu geben!“

Über 100 Gäste waren in den Alten Ratssaal gekom­men, dar­un­ter seine Familie sowie Lutz Lienenkämper (NRW-​Finanzminister), Hermann Gröhe (MdB) und zahl­rei­che ehe­ma­lige Kolleginnen und Kollegen aus dem Neusser Stadtrat. Das musi­ka­li­sche Programm wurde prä­sen­tiert von Johannes Schmid (Trompete) und Markus Dominici (Klavier).

(42 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)