Kaarst: Radweg auf Friedensstraße wird ein­ge­rich­tet

Kaarst – „Der Fahrradverkehr im Kaarster Stadtgebiet soll suk­zes­sive bes­ser gestellt wer­den“ sagt Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus.

Dafür wird in einem ers­ten Schritt die Verbindung zwi­schen der L154 (Giemesstraße/​Martinusstraße) und der Stadtgrenze Kaarst/​Neuss mit einem beid­sei­ti­gen Angebotsstreifen auf der Fahrbahn aus­ge­stat­tet. Der zustän­dige Planungs‐ und Verkehrsausschuss hatte sich mit Mehrheit für diese Maßnahme aus­ge­spro­chen.

Am Mittwoch, 10. Juli 2019, begin­nen die Markierungsarbeiten auf der Friedensstraße zwi­schen der Einmündung zum Parkplatz Postfiliale und dem Kreuzungsbereich an der Maubisstraße. Während der Arbeiten müs­sen Autofahrer mit Einschränkungen rech­nen.

Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus: „Wir wol­len mehr Radverkehr auf unse­ren Straßen. Daran arbei­ten wir in den kom­men­den Jahren und schaf­fen nun auf einer der wich­tigs­ten Verkehrsachsen in unse­rer Stadt eine Erleichterung für die Fahrradfahrer.“

(225 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*