Kaarst: Polizei eskor­tiert Entenmarsch

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Kaarst (ots) Am Sonntag (07.07.), gegen 16:30 Uhr, rie­fen besorgte Bürger die Kaarster Polizei zu Hilfe. Eine Entenmutter mit ihren neun Küken lief im Bereich Cusanusstraße über die Straße und drohte über­fah­ren zu wer­den.

Da auch eine Gefahr für den flie­ßen­den Verkehr, durch zum Beispiel abrupte Bremsmanöver, nicht aus­zu­schlie­ßen war, muss­ten die Ordnungshüter kurz­fris­tig regelnd ein­grei­fen.

Die Beamten eskor­tier­ten die Entenfamilie in Reih und Glied bis zum Stadtpark, wo sie sich umge­hend in den dor­ti­gen Teich begab.

Ein Polizist beglei­tete die Entenfamilie bis sie in Sicherheit gebracht war. (Foto: Polizei Rhein-​Kreis Neuss)
(523 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.