Grevenbroich: Vortrag im Imkerhaus – Wissenswertes über Wespen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Während Bienen, Hummeln, Käfer und Schmetterlinge in der Regel ein posi­ti­ves Image haben, ist das Bild der Bevölkerung von Wespen (und Hornissen) eher nega­tiv besetzt. 

Aggressiv, läs­tig, nutz­los, Störenfriede und Bösewichte. Alle möch­ten das Insektensterben stop­pen aber das Wespenvolk muss schleu­nigst besei­tigt wer­den. Aber sind Wespen auch gleich Wespen? Häufig wer­den gut sicht­bare Nester von Wespenarten zer­stört die sich kei­nes­falls für den gedeck­ten Tisch inter­es­sie­ren oder läs­tig wer­den, weil sie mit Ihren Verwandten ver­wech­selt wer­den. Mancher Imker fürch­tet mas­sive Bienenverluste durch Wespen, mit der rich­ti­gen Völkerführung ist dies unbegründet.

Im Vortrag wird über die Lebensweise der Wespen, die unter­schied­li­chen Arten gespro­chen und Tipps zum rich­ti­gen Verhalten im Umgang mit Wespen geben. Es wer­den Tricks und Hilfsangebote vor­ge­stellt sowie viele Beispiele dar­ge­stellt wie pro­ble­ma­ti­sche Situationen ent­schärft wer­den konnten.

Der Vortrag fin­det am 10.07.19 um 18:00 Uhr im Imkerhaus auf dem Schneckenhausgelände statt. Um Anmeldung wird gebe­ten: 02181/​9199 Ralf.Dietrich@stadtbetriebegrevenbroich.de. Der Vortrag ist kostenfrei.

(41 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)