Neuss: Ehemalige St. Alexius-​Krankenhaus Gelände – Amt für Stadtplanung mit Bürgerinfo

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Über den Bebauungsplan Nr. 484 für das ehe­ma­lige St.-Alexius-Krankenhaus im Augustinusviertel infor­miert das Amt für Stadtplanung am Mittwoch, 10. Juli 2019, von 17 bis 20 Uhr, im Berufskolleg für Wirtschaft und Informatik des Rhein-​Kreises Neuss, Weingartstraße 59–61, Neuss. 

Alle inter­es­sier­ten Bürgerinnen und Bürger sind ein­ge­la­den, sich über den aktu­el­len stand der Planungen zu erkun­di­gen und Fragen zum Bauvorhaben zu stellen.

Auf dem ehe­ma­li­gen Gelände des St. Alexius-​Krankenhauses im Augustinusviertel, am Rande der Neusser Innenstadt, ent­steht in Kooperation mit der Neusser Bauverein AG ein neuer Stadtteil. Rund um den his­to­ri­schen Kern des Geländes mit Klostergebäude, Klosterkirche und Klostergarten mit Friedhof wird das Areal in naher Zukunft zu einem neuen attrak­ti­ven Wohnstandort mit ins­ge­samt rund 600 Wohneinheiten, zwei Kindergärten, einem Café, einem Nachbarschaftstreff und einem Gesundheitszentrum entwickelt.

Geplant ist ein Wohnungsmix aus frei­fi­nan­zier­ten und geför­der­ten Miet- und Eigentumswohnungen sowie Einfamilienhäusern. Der beson­dere Reiz des Standorts liegt in der direk­ten Nachbarschaft von zen­tra­lem, städ­ti­schem Freiraum und dem direk­ten Bezug zu den umge­ben­den Grünräumen ent­lang der Obererft als Naherholungsgebiet. Der ehe­ma­lige Klosterpark ist das prä­gende Grünelement im Inneren des Quartiers.

(351 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)