Kaarst: Vermisste Person – Badesee geräumt – Rettungshubschrauber

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) Um 14:14 Uhr wurde die Feuerwehr zu einen Einsatz am Kaarster See alar­miert. Hier wird ein Badegast ver­mut­lich seit 13:30 Uhr vermisst. 

Es sind umfang­rei­che Rettungsmaßnahmen ange­lau­fen. Darunter Tauchergruppen und ein Rettungshubschrauber. Nachdem der Badesee geräumt wurde, konn­ten kei­nen pri­va­ten Gegenstände am Strand auf­ge­fun­den werden.

Die ein­ge­setz­ten Taucher hat­ten eben­falls keine Feststellung. Weiterhin gab es keine Anzeichen für eine ver­misste Person. Somit wurde der Einsatz um 15:30 Uhr abgebrochen.

Der Badesee wurde an den Betreiber über­ge­ben. Ob der Betrieb heute noch­mal auf­ge­nom­men wird, erfra­gen Sie bitte bei den Kreiswerken. Foto: Archiv, Ffw Kaarst

(1.101 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)