Neuss: Tatverdächtige nach Kabeldiebstahl auf­grund von Zeugenhinweis gestellt

Neuss (ots) Aufmerksame Neusser beob­ach­te­ten am Donnerstag (4.7.), gegen 9:30 Uhr Personen, die an der Hansastraße offen­bar im Begriff waren, meh­rere Meter Kupferkabel zu steh­len.

Umgehend ver­stän­dig­ten die Augenzeugen die Polizei und beschrie­ben das beob­ach­tete Trio sowie einen Wagen, der ver­meint­lich zum Abtransport der Beute diente. Das betref­fende Auto konnte von den alar­mier­ten Polizeibeamten an der Xantener Straße fest­ge­stellt und ange­hal­ten wer­den. Im Fahrzeug befan­den sich zwei Frauen – ein männ­li­cher Verdächtiger war zuvor bereits vom Tatort geflüch­tet.

Wegen des Verdachts des ban­den­mä­ßi­gen Diebstahls lei­tete die Polizei ein Ermittlungsverfahren ein, das sich im Schwerpunkt gegen eine 32‐​jährige Fahrzeuginsassin rich­tet. Das Auto samt Beute stell­ten die Ordnungshüter sicher.

Die wei­te­ren Ermittlungen kon­zen­trie­ren sich unter ande­rem auf den bis­lang unbe­kann­ten Flüchtigen, der oliv­grüne Kleidung, ein rotes Basecap sowie einen roten Rucksack trug und län­gere, blonde Haare haben soll.

Hinweise zur Identität des Gesuchten nimmt die Kripo unter der Telefonnummer 02131 300–0 ent­ge­gen.

(56 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*