Neuss: „SPD Neuss im Dialog“ – „Auf ein Bier“ mit dem Bürgermeister in Norf

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die Neusser SPD setzt kom­mende Woche mit einem neuen Format ihre Veranstaltungsreihe „SPD Neuss im Dialog“ fort. 

Unter dem Motto „Auf ein Bier mit dem Bürgermeister“ kön­nen alle Bürgerinnen und Bürger aus Norf und Derikum am 8. Juli mit Bürgermeister Reiner Breuer ins Gespräch kom­men. Gemeinsam mit den bei­den SPD-​Wahlkreisbetreuern Marcel-​René Hoffmann (Derikum) und Susanne Graefe-​Henne (Norf) möchte der Bürgermeister um 18.30 Uhr mit mög­lichst vie­len Neusserinnen und Neussern im „Norfer Treff“ (Geibelstraße 12, 41469 Neuss) in locke­rer Atmosphäre an Verbesserungsvorschlägen für die bei­den Stadtteile arbeiten.

Wir ver­spre­chen, dass wir jedes Anliegen auf­grei­fen und gege­be­nen­falls in den Stadtrat ein­brin­gen“, erklärt Marcel-​René Hoffmann. So hat die SPD bereits im ver­gan­ge­nen Jahr mit über 70 Bürgerinnen und Bürgern in Derikum über die Verkehrsbelastung und neue Gewerbegebiete im Neusser Süden dis­ku­tiert. Dabei wurde auch zuge­sagt, im nächs­ten Jahr den Bürgermeister nach Norf und Derikum ein­zu­la­den. „Dieses Versprechen lösen wir jetzt ein“, sagt Marcel-​René Hoffmann.

Auch die ande­ren bei­den gro­ßen Themen hat die SPD nach der Veranstaltung in Angriff genom­men. So hat der Bezirksausschuss Norf den SPD-​Antrag für ein Gesamtverkehrskonzept ein­stim­mig ange­nom­men und der Bürgermeister hat die Ansiedlung wei­te­rer Logistikunternehmen kate­go­risch aus­ge­schlos­sen. Mit Susanne Graefe-​Henne freut sich auch die neue SPD-​Wahlkreisbetreuerin für Norf auf einen span­nen­den Austausch.

Ich habe die Bürgerinnen und Bürger mit einer Stadtteilzeitung über die Arbeit der SPD im Stadtrat infor­miert“, Susanne Graefe-​Henne. „Darauf habe ich viele Rückmeldungen erhal­ten, über die ich mich sehr gefreut habe. Ich ver­su­che die vie­len Anliegen so schnell wie mög­lich auf den Weg zu bringen.“

Ich freue mich, dass wir mit Susanne Graefe-​Henne und Marcel-​René Hoffmann zwei tolle Stadtteil-​Kümmerer für die Bürgerinnen und Bürger aus Norf und Derikum gewin­nen konn­ten“, sagt der Neusser SPD-​Vorsitzende Sascha Karbowiak. Den ein­ge­schla­ge­nen Weg der Dialogveranstaltungen wird die SPD nach Aussage Karbowiaks kon­se­quent fortsetzen.

Unsere Veranstaltungen sind rich­tig gut besucht und wir kön­nen nach­wei­sen, dass wir alle Anliegen der Bürgerinnen und Bürger auf­grei­fen“, so Karbowiak. Neben der Veranstaltung in Norf sol­len in die­sem Jahr noch min­des­tens fünf wei­tere SPD-​Dialogveranstaltungen mit dem Bürgermeister in den Stadtteilen stattfinden.

(38 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)