Neuss: Schützenplatz in Norf wird saniert – Verwaltung setzt Kirmesplatzsanierungsprogramm um

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Pünktlich zum Schützenfest wird der Kirmesplatz in Norf saniert sein. Das hat eine Anfrage der SPD-​Wahlkreisbetreuerin Susanne Graefe-​Henne im Rathaus ergeben.

Zuletzt wur­den Mängel auf dem Kirmesplatz in Norf beklagt“, sagt sie. Die Stadt habe sich die Lage auf allen Kirmesplätzen vor Ort ange­schaut. Erste Ergebnisse wur­den im Januar im Ausschuss für Wirtschafts- und Liegenschaftsangelegenheiten vor­ge­stellt. Dabei wur­den beim Platz in Norf die größ­ten Mängel festgestellt.

Der gesamte Rundlauf ist sanie­rungs­be­dürf­tig und soll mit einer neuen Asphaltdecke ver­se­hen wer­den“, erklärt Graefe-​Henne. Im hin­te­ren Bereich müsse eine Fläche ange­ho­ben wer­den, um der­zeit auf­tre­tende Pfützen zu ver­mei­den. Außerdem soll der Zelteingang bes­ser befes­tigt wer­den. Rund 50.000 Euro wird das kosten.

Das Tiefbaumanagement hat die Ausschreibungen Ende Mai abge­schlos­sen. Auch die erfor­der­li­chen Genehmigungen – etwa bei der unte­ren Landschaftsbehörde – wur­den recht­zei­tig ein­ge­holt. Die Sanierungsarbeiten kön­nen in die­sen Tagen begin­nen und wer­den bis zur Kirmes im September abge­schlos­sen sein. „Die Verwaltung hat hier ganz unauf­ge­regt ihre Arbeit gemacht“, lobt Graefe-Henne.

(59 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)