Neuss: Pech gehabt: Anzeigenerstatter mit Haftbefehl gesucht

Neuss (ots) Die Absicht war gut, der Weg ging jedoch in die Justizvollzugsanstalt.

Am Dienstag (02.07.) erschien der Geschädigte eines Fahrraddiebstahls im zustän­di­gen Kriminalkommissariat in Neuss und wollte wei­tere Hinweise zur Entwendung sei­nes Zweirads geben. Während der Befragung wur­den die Aussagen des 53-​Jährigen jedoch immer wider­sprüch­li­cher.

Die Überprüfung des Anzeigenerstatters ergab, dass gegen ihn ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Krefeld wegen gefähr­li­cher Körperverletzung vor­lag. Der Gesuchte wurde sofort fest­ge­nom­men und noch am sel­ben Tag einer Justizvollzugsanstalt zuge­führt. Unklar ist noch, ob seine Angaben zum Fahrraddiebstahl der Wahrheit ent­spre­chen.

(120 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)