Neuss: Pech gehabt: Anzeigenerstatter mit Haftbefehl gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss (ots) Die Absicht war gut, der Weg ging jedoch in die Justizvollzugsanstalt.

Am Dienstag (02.07.) erschien der Geschädigte eines Fahrraddiebstahls im zustän­di­gen Kriminalkommissariat in Neuss und wollte wei­tere Hinweise zur Entwendung sei­nes Zweirads geben. Während der Befragung wur­den die Aussagen des 53-​Jährigen jedoch immer wider­sprüch­li­cher.

Die Überprüfung des Anzeigenerstatters ergab, dass gegen ihn ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Krefeld wegen gefähr­li­cher Körperverletzung vor­lag. Der Gesuchte wurde sofort fest­ge­nom­men und noch am sel­ben Tag einer Justizvollzugsanstalt zuge­führt. Unklar ist noch, ob seine Angaben zum Fahrraddiebstahl der Wahrheit ent­spre­chen.

(121 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.