Düsseldorf/​Neuss: Schneller Ermittlungserfolg der Drogenfahnder – Kurierfahrer fest­ge­nom­men

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Düsseldorf (ots) Ein schnel­ler Ermittlungserfolg gelang am Dienstag den Beamtinnen und Beamten des Drogenkommissariats. Neben 700 Gramm Heroin und 3,5 Kilogramm Marihuana konn­ten auch rund 23.000 Euro Bargeld sicher­ge­stellt wer­den.

Gegen einen 52-​Jährigen wurde wegen des Drogenhandels in nicht gerin­gen Mengen die Untersuchungshaft ange­ord­net. Nach der Festnahme eines Kleindealers am ver­gan­ge­nen Montag in Düsseldorf konn­ten Drogenfahnder nur wenig spä­ter ein Treffen mit dem Zulieferer der Betäubungsmittel in Neuss „arran­gie­ren” und über­wa­chen.

Hierbei wurde ein 52-​Jähriger als genau die­ser Drogenhändler iden­ti­fi­ziert und fest­ge­nom­men. In sei­nem Pkw, den er ohne Fahrerlaubnis fuhr, fan­den die Ermittler 200 Gramm Heroin und 15.000 Euro mut­maß­li­ches Dealgeld. Bei der anschlie­ßen­den Wohnungsdurchsuchung in Niederkrüchten stell­ten die Beamtinnen und Beamten wei­tere 500 Gramm Heroin, 3,5 Kilogramm Marihuana sowie zusätz­li­che 8.000 Euro Bargeld sicher.

Des Weiteren fan­den sich Verpackungsmaterialien und Equipment für den Betrieb einer Hanfplantage. In sei­ner Vernehmung zeigte sich der 52-​Jährige gestän­dig und räumte ein, die Drogen zur Finanzierung sei­ner eige­nen Sucht als Kurierfahrer aus den Niederlanden zu holen und hier wei­ter zu ver­kau­fen. Er wurde am Dienstag dem Richter vor­ge­führt, der einen Untersuchungshaftbefehl erließ. Die Ermittlungen dau­ern an.

(224 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.