Neuss: Frau fährt junge Fahrradfahrerin an – Polizei sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss-​Selikum (ots) Glück hatte am Dienstagmorgen (2.7.), zwi­schen 07:50 Uhr und 07:55 Uhr, ein elf­jäh­ri­ges Mädchen, das auf dem Fahrradweg auf dem Nixhütter Weg Richtung Aurinstraße unter­wegs war.

Als sie mit ihrem Fahrrad die Kreuzung Nixhütter Weg /​Rembrandtstraße über­querte, erfasste sie nach ers­ten Erkenntnissen ein von links kom­men­des Auto an der Pedale. Das Mädchen konnte vom Fahrrad sprin­gen, kippte dann aller­dings samt Fahrrad nach rechts auf den Boden.

Nach Angaben der Mädchens stieg die Fahrerin des Autos aus und erkun­digte sich nach dem Befinden, ver­ließ jedoch den Unfallort und fuhr in die Rembrandtstraße ohne sich um die Folgen zu küm­mern. Daraufhin schob das Mädchen sein kaput­tes Fahrrad zur Schule. Eine Lehrerin ver­stän­digte den Vater der Elfjährigen, der sie von der Schule abholte und zum Arzt brachte. Anschließend erstat­tete der Vater mit sei­ner leicht ver­letz­ten Tochter Anzeige bei der Polizei.

  • Die Schülerin gab an, dass es sich beim dem Wagen um einen VW Sharan han­deln könnte.
  • Sie beschrieb die Fahrerin als „mit­tel­alt”, etwas rund­lich und circa 180 Zentimeter groß.
  • Sie hätte etwas län­ger als schul­ter­lange, blonde, glatte Haare und ein eher klei­nes Gesicht gehabt.
  • Außerdem sprach sie akzent­frei Deutsch.

Das Verkehrskommissariat der Polizei Neuss bit­tet Zeugen darum, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu mel­den.

(338 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.