Meerbusch: Fotofreunde stel­len sich in der Stadtbibliothek vor

Meerbusch – Landschaften, Tiere, Architektur, Menschen- die Palette ist breit gefä­chert bei der Ausstellung der Fotofreunde Meerbusch, die am Samstag (29. Juni) Vernissage in der Stadtbibliothek in Büderich fei­er­ten.

Zehn Fotografen des Clubs prä­sen­tie­ren jeweils vier ihrer aktu­el­len Arbeiten, vom Moldau-​Ufer in Prag, über das Portrait eines Gemüsebauern oder dem Polarlicht im hohen Norden, bis hin zum Latumer See im Winter. „Wir haben kein bestimm­tes Thema vor­ge­ge­ben, son­dern bil­den einen Querschnitt unse­rer Arbeit ab. Jeder Fotograf hat acht sei­ner Bilder ein­ge­reicht und wir haben bei einem Clubabend jeweils vier davon für die Ausstellung aus­ge­sucht.

So haben wir viele ver­schie­dene Motive, die wir den Besuchern zei­gen kön­nen“, so Renja Laskowski, die die „Fotofreunde Meerbusch“ Anfang 2018 gegrün­det hat. „Ich lebe für die Fotografie. Wenn ich mor­gens auf­stehe denke ich an Fotografie, wenn ich abends zu Bett gehe denke ich an Fotografie. Für mich gibt es nichts ande­res. Ich habe vor acht Jahren, als ich in Rente gegan­gen bin, mit dem foto­gra­fie­ren ange­fan­gen und möchte diese Leidenschaft an andere wei­ter­ge­ben“, so Laskowski.

Christian Gesse teilt die Begeisterung für die Technik und die Suche nach dem pas­sen­den Motiv. Der 25jährige hat vor acht Jahren von sei­nen Eltern eine Kamera geschenkt bekom­men, „seit dem hat mich das Fieber gepackt“, so der Student. Dabei ist er auch stolz, dass seine Bilder nun der Öffentlichkeit prä­sen­tiert wer­den. „Für mich ist das die erste Ausstellung. Natürlich könnte man auch die Fotos im Internet pos­ten. Aber dort ist alles sehr schnell­le­big und nichts Besonderes. Zu wis­sen, dass Menschen vor mei­nen Aufnahmen ste­hen und sich dar­über aus­tau­schen oder deren Phantasie anre­gen, ist dann doch noch mal etwas ande­res“, sagt Gesse.

Das fin­det auch Heike Gennermann, Leiterin der Stadtbibliothek. „Für uns ist das wirk­lich etwas Tolles. Die Fotografien wer­ten die Räumlichkeiten auf. Von daher freuen wir uns über die Ausstellung in unse­ren Räumen“, so Gennermann. Noch bis zum 25. Juli läuft die Schau der ins­ge­samt 40 Fotografien unter dem Titel „Die Fotofreunde Meerbusch stel­len sich vor“ wäh­rend der Öffnungszeiten der Stadtbibliothek in Büderich. 

(18 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)